Anreise

Es führen im Grunde zwei Wege zur Santnerpasshütte: einer der Wege führt über den Santnerpass Klettersteig, ein weiterer Weg führt vom Fassatal über die Vajolet- und Gartlhütte zur Hütte.

Über den Klettersteig

Von der Frommer Alm (1.743 m) lässt man sich mit der König-Laurin-Sesselbahn zur Kölner Hütte (Rifugio Fronza Alla Coronella, 2.339 m) bringen. Alternativ kann man diesen Abschnitt auch zu Fuß aufsteigen (Gehzeit: 1:15h). Von der Kölner Hütte steigt man auf dem Weg Nr. 550 über einen 80 m hohen, mit Drahtseilen versicherten Felsaufschwung in östlicher Richtung auf bis man die Geröllterrasse erreicht. Dort gabelt sich der Weg und man folgt man dem linken Weg Nr. 542 zum Santnerpass-Klettersteig. Der Einstieg zum Klettersteig, welcher kompett versichert ist, befindet sich am Fuß der Rosengartenspitze-Südwestwand. Der Klettersteig, welcher zu den Absoluten Dolomitenklassikern zählt eignet sich für die ganze Familie und beherbergt kurze Kletterstellen im I. Schwierigkeitsgrad. Schwindelfreiheit und Tirttsicherheit sind hier Voraussetzung. Die Santnerpass Hütte befindet sich direkt am Ausstieg des Klettersteiges.

Gehzeit ab der Kölner Hütte: 2:20 h
Höhenmeter: 395 m von der Kölner Hütte und 994 m von der Frommer Alm.

Über das Fassatal

Aus der Ortschaft Vigo de Fassa (1.440 m) mit der Vigo-Catinaccio-Bahn auf das Rifugio Ciampedie fahren. Alternativ kann man von der Ortschaft Pera di Fassa (1.300 m) mit den Vajolet-Liften in das Vajolet Tal auffahren. Beide Alternativen verlaufen nun weiter über Rifugio Gardeccia, der Vajolet- und der Preusshütte zur Gartlhütte. Der Aufstieg zur Gartlhütte ist mit Seilen versichert. Nach der Gartlhütte durch das das „Gartl“ zur Santnerpasshütte aufsteigen.

Gehzeit: 3:00h
Höhenmeter: 878 m vom Rifugio Ciampiedie

Über die Laurinswand

Bei dieser Anreise zur Santnerpass Hütte handelt es sich um die sportlichste und gleich anspruchsfolste Variante. Über die Laurinswand verläuft die „Similde“ Route, welche eine alpine Kletterroute ist. Die Kletterroute verläuft in neun Seillängen direkt an der Westwand hoch und endet direkt an der Terasse der Santnerpass Hütte. Die Route wurde 2008 eröffnet und ist mit Normalhaken (auch an den Standplätzen) ausgestattet. Hier finden die Kletterer unter uns schöne Wandkletterei in gutem Fels und im VIII Schwierigkeitsbereich. Der Zustieg erfolgt von der Kölnerhütte aus (Gehzeit: 45min).

Anreise mit dem Auto oder Bus

Die Augangspunkte, die Panoramastraße am Rosengarten und das Fassatal sind verkehrstechnisch perfekt erschlossen. Sie können entweder mit dem Auto über den Nigerpass zur Frommer Alm fahren oder den Bus (Linie 185) ab Bozen benutzen. Auch das Fassatal ist sehr gut erschlossen. In der Ortschaft Vigo di Fassa finden Sie eine Vielzahl an Parkplätzen, sowie eine Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe zur Seilbahn.